Willkommen beim Atlantik Verlag

Verlagsvorschau Frühjar 2016Der Atlantik Verlag ist ein neuer Verlag, in dem gut erzählte Romane, populäre Sachbücher, schöne Anthologien und Geschenkbücher erscheinen – und das seit Frühjahr 2014.

Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen einen Einblick in unser Programm geben. Einer unserer ersten Titel war das wunderbare Bücher-Tagebuch Bücher sind treu.  Und wir alle im neuen Atlantik Verlag würden uns freuen, wenn Gleiches auch für unsere Leser gilt. Lernen Sie uns kennen!

Zitate-Quiz und Gewinnspiel zu »Woody Allen und wie er die Welt sieht«

Am 16. April erscheint das neue Buch von Natalio Gruesos »Woody Allen und wie er die Welt sieht«. Deshalb haben wir für euch etwas vorbereitet.
Als Einstimmung auf das Buch, das den Meister des trockenen Wortwitzes und den künstlerischen Tausendsassa ehrt, möchten wir euer Wissen testen. Wir haben ein Quiz aus berühmten Woody-Allen-Zitaten erstellt.
Außerdem verlosen wir drei Woody-Allen-Pakete bestehend aus dem Buch »Woody Allen und wie er die Welt sieht« von Natalio Grueso und der DVD »Irrational Man«, den letzten Woody-Allen-Kinofilm.

Woody-Allen-Zitate-Quiz

Woody Allen, ein Genie vor und hinter der Kamera. Er ist bekannt für seinen Zynismus. Seine Zitate sind legendär – einige fast schon Sprichwörter. Doch könnt ihr alle 10 Zitate hier richtig zusammensetzen?

unnamed-3


 

9783455700183WOODY ALLEN. EIN GANZ PERSÖNLICHER BLICK AUF DAS FILMGENIE

Woody Allen ist einer der weltweit bedeutendsten Filmemacher und gilt als großer Intellektueller, dessen Werk Generationen von Cineasten bis heute beeinflusst. Als Komiker stellt man ihn in eine Reihe mit Charlie Chaplin und Groucho Marx. Natalio Grueso, mit Woody Allen in tiefer Freundschaft verbunden, zeigt ihn erstmals durch die Augen derer, die ihn näher kennen und mit ihm zusammenarbeiten. Für dieses Buch hat er Allens Frau Soon Yi, seine Familie, Bewunderer und Kollegen, aber auch ganz „normale“ Leute befragt, wie etwa seinen Optiker oder den Barkeeper seiner Lieblingsbar.

 

Zum Autor: Natalio GruesoFoto von Natalio Grueso © Ricardo Martin

Natalio Grueso arbeitet als Regisseur in Madrid. Zuvor leitete er das Oscar-Niemeyer-Kulturzentrum im spanischen Avilés. Woody Allen kennt er nicht nur aus beruflichen Zusammenhängen, es verbindet ihn auch eine enge Freundschaft mit ihm. Bei Atlantik erschien 2015 sein Debütroman Der Wörterschmuggler.

Zitate-Quiz_Woody-Allen2

Nun seid ihr gefragt: Wir möchten auch ein wenig auf die Probe gestellt werden. Schickt uns eine eigene Quiz-Frage, die ihr aus einem Woody-Allen-Zitat erstellt habt. Schreibt uns dazu eine Mail mit einem Zitat von Woody Allen und drei möglichen Endungen des Zitats, genau wie in unserem Quiz. Schickt uns diese mit dem Betreff „WOODY ALLEN“ an Gewinnspiel@hoca.de. Unter allen Teilnehmern losen wir die drei Gewinner aus, die jeweils eines der Woody-Allen-Pakete von uns erhalten.
Die Pakete enthalten einmal das Buch »Woody Allen und wie er die Welt sieht« von Natalio Grueso und einmal die DVD »Irrational Man«, der frisch im Handel erhältliche Woody-Allen-Film mit Joaquin Phoenix und Emma Stone in den Hauptrollen. Buch und Regie führte der Meister selbst. Wir bedanken uns bei Warner Home Entertainment für die Unterstützung unseres Gewinnspiels.

Teilnahmebedingungen:

Wir verlosen im Zeitraum vom 05.April bis zum 15.April um 23:59 Uhr drei Gewinnpakete bestehend aus jeweils einem Buch »Woody Allen und wie er die Welt sieht« von Natalio Grueso und einer DVD »Irrational Man«.
Teilnahmeberechtigt sind ausdrücklich Personen ab dem 18. Lebensjahr, die einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben.

Alle weiteren rechtlichen Hinweise findet ihr hier.

Orna Landau – Wetten, dass wir uns lieben?

Charmant, provokant und unverblümt –
dieser Roman setzt alles auf die Liebe

Nach zwanzig Ehejahren haben sich so manche Wünsche und Träume dem Alltag gebeugt – eine ernüchternde Wahrheit auch für Sarah. Und doch hatte sie sich ihren Geburtstag anders vorgestellt: Ihr Mann Ben meint, sich um die Romantik nun nicht mehr bemühen zu müssen, denn mit 45 habe sie ohnehin keine Chancen mehr auf einen Anderen. Sarah ist verletzt und empört, und wettet, dass ihr „Marktwert“ dem seinen in nichts nachsteht. Ben zögert nicht lange und schlägt ein.

Die Regeln sind einfach:

1) Die Wette bleibt geheim.
2) One-Night-Stands sind nur mit Fremden erlaubt.
3) Liebesaffären sind tabu.

Als die beiden sich auf eine dreimonatige Beziehungspause einlassen, ahnen sie noch nicht, dass sie jede der drei Regeln brechen werden.
Dieses Buch ist unser Lieblingsbuch in diesem Frühjahr. Deshalb haben wir uns etwas ganz besonderes überlegt:

Wir haben diese Postkarten erstellt, die ihr gern benutzen dürft, um eure Freunde zu einer Lesewette herauszufordern oder ihnen einfach einen hübschen Gruß zu schicken.
Denn im Endeffekt geht es genau darum in diesem charmanten Buch: Sich mal wieder mit einer netten Geste zu zeigen, was man aneinander hat.
Wieso also nicht mal wieder eine Postkarte verschicken? Ob digital oder ganz altmodisch mit der Post (einfach die Motive ausdrucken). Wetten, dass du damit für große Freude sorgst?

Landau_eCards2 Landau_eCards3 Landau_eCards4 Landau_eCards5 Landau_eCards6
Welches ist euer Lieblingsmotiv? Und wer bekommt von euch eine Karte? Erzählt es uns auf Facebook oder Twitter. Wir sind gespannt!

Sidney Chambers stellt sich vor + GEWINNSPIEL

Der britische Krimi-Erfolg erscheint endlich auf Deutsch!
Der charmante Pfarrer Sidney Chambers ermittelt in »Der Schatten des Todes« ab März auch bei uns. Die Krimi-Reihe des erfolgreichen britischen Autors und Regisseurs James Runcie ist für alle Fans von Cozy Crime in der Tradition von Agatha Christie ein absolutes Muss.
Um das zu feiern, haben wir für euch einige Informationen über die Serie zusammengestellt. Es gibt außerdem auch etwas zu gewinnen.

Wer ist dieser Sidney Chambers überhaupt? Wir stellen ihn euch heute vor:


54e38ece4e

»Er predigt für das Gute – und bringt die Schlechten hinter Gitter«

Alter: 32
Familienstand: ledig, aber immer mal wieder verliebt
Äußeres: groß gewachsen, schlank, dunkelbraunes Haar, haselnussbraune Augen
Beruf: Pfarrer in Grantchester in der Grafschaft Cambridgeshire
Eigenschaften: Sidney ist ein wahrer Menschenfreund, Moralinsaures ist ihm fremd, die Abgründe der menschlichen Seele sind es nicht. Sein Humor ist british at it’s best, und so ist auch sein Auftreten.
Beste Freunde: Geordie Keating, der ebenso mürrische wie gewitzte Inspektor, der Sidney bei seinen Ermittlungen zur Seite steht – und natürlich sein Hund Dickens!
Vorlieben: Fahrradtouren durch die sanften Hügellandschaften von Cambridgeshire.
Nein: kein Bach, sondern Jazz. Nein: keinSherry, sondern Stock oder Bitter. Cricket, Backgammon, Tolstoi, Shakespeare und Lyrik. Nicht zu vergessen: seine langjährige Freundin, die Kunsthistorikerin Amanda Kendall


Wusstet ihr,…
dass die Reihe um den charmanten Pfarrer in Großbritannien auch verfilmt wurde?
Hier findet ihr einen Vorgeschmack auf die aktuelle Staffel


 

Seine ersten Fälle löst er in »Der Schatten des Todes«

9783455600452England, 1953. Als Pfarrer des kleinen Städtchens Grantchester hat Sidney Chambers mit seinen Schäfchen alle Hände voll zu tun. Und als wäre das nicht genug, betätigt er sich noch als Privatdetektiv – widerwillig allerdings. Gemeinsam mit seinem Freund Inspector Keating stößt er auf eine Reihe mysteriöser Kriminalfälle: den vermeintlichen Selbstmord eines Anwalts, einen Juwelenraub und einen Kunstfälscherskandal, der Sidneys beste Freundin in Lebensgefahr bringt … Sidney ermittelt notgedrungen: mit viel Einfühlungsvermögen, Charme und großem Verständnis für das Allzumenschliche.

Da wir der Meinung sind, dass man dieses Buch genussvoll und im britischem Stil genießen sollte, haben wir gemeinsam mit Bombay Sapphire ein exklusives Genusspaket für euch zusammengestellt. Wir verlosen eine Flasche Bombay Sapphire inklusive spannender Rezeptideen für euren persönlichen Ultimate Gin & Tonic-Twist, wie zum Beispiel für den »Cozy Cardamom«, und ein Exemplar von »Der Schatten des Todes« von James Runcie.

unnamed-11DER GEWINNER WURDE AUSGELOST. WEGEN DER REGEN TEILNAHME HABEN WIR SPONTAN NOCH 5 MAL DAS BUCH UNTER ALLEN TEILNEHMERN VERLOST. VIELEN DANK FÜR DIE REGE TEILNAHME UND GLÜCKWUNSCH DEN GEWINNERN!

Viel Glück!

Teilnahmebedingungen:

Wir verlosen im Zeitraum vom 10. März bis zum 20. März um 23:59 Uhr ein Gewinnpaket bestehend aus einer Flasche Bombay Sapphire, Rezeptideen für deinen persönlichen Ultimate Gin & Tonic-Twist und drei ausgewählten Botanicals sowie einem Exemplar von James Runcies »Der Schatten des Todes«.
Verantwortungsvoller Genuss ab 18 Jahren: Teilnahmeberechtigt sind ausdrücklich Personen ab dem 18. Lebensjahr.

Alle weiteren rechtlichen Hinweise findet ihr hier.

Blog-Rezensionen zu »Der Hut des Präsidenten«

Antoine Laurain: Der Hut des PräsidentenAm 18. Januar 2016 ist »Der Hut des Präsidenten« erschienen und wir freuen uns sehr, über all die begeisterten Rückmeldungen zu diesem wunderbaren Buch!

An dieser Stelle listen wir fortlaufenden schöne Rezensionen aus vielen unterschiedlichen Blogs, auf denen das neue Buch Antoine Laurains besprochen wurde :

A Million Pages

»Ich bin mir sicher, dass auch dieser Roman wieder den Sprung auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schafft, denn Antoine Laurain ist einfach ein Magier des poetischen Stils, dessen Erzählungen ein ganz besonderes Flair haben, das beschwingt und glücklich stimmt.«
Zur Rezension von Der Hut des Präsidenten bei A Million Pages >
Rosa war außerdem anlässlich unseres Bloggerevents #HutUP zu Gast bei uns im Verlag und hat einen lesenswerten Beitrag dazu verfasst:
Zum #Hut-Up-Bericht bei A Million Pages >

Angelika liest

»Wieder schafft es Antoine Laurain, mit leisen Tönen und in einer wundervollen Sprache, mich zu verzaubern. Mir haben die einzelnen Geschichten sehr gut gefallen.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Angelika liest  >

AstroLibrium

»Grandios erzählt, voller Irrungen und Wirrungen, skurril, unterhaltsam, amüsant und voller Charaktere, die man in seinem Lesen nicht mehr missen möchte. [Antoine Laurain] bringt alles unter einen Hut.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei AstroLibrium  >

Beasty Babes Bücher

»Der stete Wandel und die Notwendigkeit, Veränderungen aufgeschlossen zu begegnen, kommt in dieser Geschichte sehr schön zum Ausdruck. Gekrönt wird das Ganze von einem absolut stimmigen und überraschenden Ende.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Beasty Babes Bücher > 

Books in my World

»Die einzelnen „Hut-Geschichten“ gehen fließend ineinander über, nehmen Bezug aufeinander und gipfeln in einem sehr gelungenen und überraschenden Ende, das die Geschichte wunderbar abrundet und den Leser das Buch mit einem breiten Lächeln zuklappen lässt.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Books in my World >

Buchmomente

»Der Schreibstil in dieser Geschichte ist einfach wunderbar – charmant und humorvoll, feinfühlig und pointiert. Und obwohl das Buch mit seinen gut 200 Seiten ja eher zu den dünneren zählt, schafft der Autor es, seine Charaktere gut zu zeichnen und ihnen Tiefe zu verleihen.«

Buchnotizen

»Ein lockeres, leichtes, unglaublich charmant geschriebenes Buch, das ich oft lächelnd gelesen habe.  Zauberhafte Lese-Momente versüßten mir die frühen Morgenstunden. Kunstvoll gelingt es dem Autor, die einzelnen Hut-Geschichten zu einem großen, zauberhaften Ganzen zu verbinden – hoch lebe der schwarze Filzhut!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Buchnotizen >

Die Bibliothek der vergessenen Bücher

»Der Autor hat wunderbare, sehr lebendige und liebenswerte Protagonisten erschaffen, denen man wünscht, dass sich ihr Leben – mit oder ohne Hut – zum Positiven wenden wird.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Die Bibliothek der vergessenen Bücher >

Draußen nur Kännchen

»Wieder schafft es Antoine Laurain eine Geschichte zu schreiben, die einen von der ersten Seite an fesselt.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Draußen nur Kännchen >  

Elas Leselounge

Antoine Laurain hat mich mit seinem französischen Charme und seiner magischen Geschichte „Der Hut des Präsidenten“ vollkommern verzaubert. Interessante Wendungen im Leben der vier unterschiedlichen aber sympathischen Charaktere verknüpft mit einem einfachen Hut als roten Faden und der tolle Schreibstil des Autors lassen dieses Buch zu einer wahren Empfehlung werden.
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Elas Leselounge >

Fantasie und Träumerei

»Der Hut des Präsidenten ist ein kleines, zartes Büchlein und doch so kraftvoll, denn in ihm steckt ganz viel drin. Unter anderem ein großes Herz und ganz viel Wärme.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Fantasie und Träumerei >

Fräulein Immerglück

»Laurain verbindet auf sehr charmante Weise französischer Leichtigkeit, eine poetische Sprache und einen Hauch Zauberei.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Fräulein Immerglück >

Kielfeder

»Wenn ihr „Liebe mit zwei Unbekannten“ gern gelesen habt, dann führt euch wirklich kein Weg an „Der Hut des Präsidenten“ vorbei. Keiner!
Denn ihr werdet es lieben! Großartig finden. Schmunzeln. Lachen. Und am Ende werdet ihr diese Geschichte völlig beseelt und sprachlos verlassen.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Kielfeder >

Lebensleselust

»Frankreichfans müssen unbedingt zugreifen, denn niemand schafft mehr französischen Charme als Antoine Laurain und dessen lebendig-knapper Schreibstil, der mich Wort für Wort begeisterte.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Lebensleselust > 

Lesemanie

»Am besten lehnt man sich einfach zurück und genießt schöne Unterhaltung.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Lesemanie> 

Literaturchaos

»Mal romantisch, mal launisch, zickig, schwermütig, federleicht, arrogant oder unaufgeregt – dieser Roman vermag es, den Leser in eine Pariser Brasserie oder auf eine Parkbank in den Tuilerien zu versetzen. Man liest es nicht nur, man kann es auch riechen, schmecken, hören und fühlen. „Der Hut des Präsidenten“ versetzt den Leser mit allen Sinnen nach Paris … und so klappt man dann nach der letzten Seite gesättigt und zufrieden, mit einem tiefen Seufzer und einem Lächeln im Gesicht diesen wunderbaren Roman zu.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Literaturchaos > 

*Littera*

»Ich kann es euch nur empfehlen, es lässt sich zwischendurch so schön mal weglesen und es hat einfach was Positives.«
Video-Rezension zu Der Hut des Präsidenten auf dem Youtube-Kanal *Littera* >

Little Words

»Tolle Charaktere und einfallsreiche Verknüpfungen machen dieses Buch einzigartig. Sicherlich mit reichlich französischem Charme, gepaart mit lustigen und nachdenklichen Passagen. Perfekt für ein gemütliches Lesewochenende, wenn man eine aufbauende Geschichte braucht.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Little Words >

Lottas Bücher

»Das Buch wirkt für mich ein bisschen wie ein modernes Märchen, die Charaktere sind einfach zauberhaft und man kann und sollte aus diesem Buch eine Moral ziehen. Es liegt in unserer Hand, was wir mit unserem Leben anfangen. Wenn ihr mich fragt, solltet ihr dieses Buch ganz dringend lesen. Es ist wundervoll.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Lottas Bücher > 

Nicole liest

»Alles in allem konnte mich mein erstes Buch von Antoine Laurain mehr als überzeugen! Das wunderschöne Setting, die Hauptrolle des Hutes, die schöne Pointe die hinter der Geschichte steckt.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Nicole liest >

Poesie und so

»Und als wäre die Handlung alleine nicht schon vergnüglich genug, hat Laurain mit dem Epilog noch ein ganz besonderes i-Tüpfelchen drauf gepackt, auf das ihr euch freuen könnt. Ich bekam auf den letzten Seiten noch einmal ganz große Augen und musste sehr schmunzeln – was für ein gelungener Abschluss!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Poesie und so >

Primeballerina

»Der Hut des Präsidenten erzählt eine bezaubernde Geschichte voller Charme, versteckter Botschaften und Weisheiten. Laurain schafft es mal wieder seine Leser nicht nur gut zu unterhalten, sondern sie wahrhaftig auf eine kleine Reise nach Frankreich mit zu nehmen. Mir hat das fast schon märchenhafte Buch unheimlich gut gefallen, deswegen eine absolute Leseempfehlung.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Primeballerina > 

Ruby’s Cinnamon Dreams

»Ewig könnte es so weitergehen, potenzielle Anwärter für den Hut gäbe es sicher mehr als genug. Doch irgendwann muss gut sein, und so führt Antoine Laurain alle Fäden mit einem mehr als geschickten und unerwarteten Schachzug zusammen, der zugleich überrascht und zum Schmunzeln bringt!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Ruby’s Cinnamon Dreams >

Schnuffelchens Bücher

»Begeistert hat mich vor allem der Epilog, welche die ganze Geschichte noch einmal humorvoll abgerundet hat … Dieses Buch lässt den Leser träumend die Reise der Protagonisten erleben und verleitet die eigenen Träume wieder näher rücken zu lassen.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Schnuffelchens Bücher >

Sharon Baker liest

»Lasst euch von diesem Buch überraschen, nehmt die Zeitreise an und tanzt wild durch die 80ziger, natürlich mit Stil und Hut. Lernt jeden Einzelnen kennen und spürt die Atmosphäre zwischen den Seiten. Ein ganz besonderer Roman mit Charme, Weitsicht, Fingerspitzengefühl und Raffinesse.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Sharon Baker liest > 

Auf Ingas Blog gibt es außerdem noch tolle Bilder und einen klasse Bericht zu unserem #HutUP.
Zum #HutUP-Bericht bei Sharon Baker liest >

Svenjas BookChallenge

»Der Hut des Präsidenten ist eine leichtfüßige, sehr atmosphärische und ebenso amüsante wie anrührende Geschichte. Ich mochte Antoine Laurains träumerischen und wirklich angenehmen Schreibstil, seinen Charme und Witz und natürlich die Charaktere, die jeder für sich originell gezeichnet und liebenswert speziell sind.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Svenjas BookChallenge> 

Tee-Kesselchen

»Das Buch steckt voller schöner Augenblicke, liest sich flüssig und schnell und hat wieder vieler dieser „Hach“-Momente, den „Liebe mit zwei Unbekannten“ auch schon hatte. In Kombination mit französischer Zeitgeschichte und dem Einblick in die 80er Jahre ist die Geschichte einfach wundervoll …«
Zur kompletten Rezension und einem Rückblick auf unsere Laurain-Veranstaltung im Verlag bei Tee-Kesselchen >

The Nerdsheart

»Wer ein paar Stunden die Zeit vergessen möchte und eine außergewöhnliche Geschichte mit perfekt durchdachtem und ebenso gut recherchiertem Inhalt lesen möchte, der sollte definitiv zugreifen. Chapeau Monsieur Laurain! Das ist ziemlich meisterhaft!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei The Nerdsheart >

Twooks

»Antoine Laurain ist hier eine ganz wunderbare Geschichte gelungen … Ich liebe es, wie Antoine Laurain diesen Hauch von Schicksal in seinen Büchern beschwört. Einfach herrlich!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Twooks >

Vanessas Bücherecke

»Viel zu schnell ist man am Ende des Romans angekommen und klappt ihn mit einem guten Gefühl zu, ein klein wenig Glück und Macht für sich gefunden zu haben.«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Vanessas Bücherecke > 

Vanessa hat außerdem noch einen wunderbaren Rückblick auf ihren Besuch bei uns im Verlag verfasst.
Zum #Hut-Up-Bericht bei Vanessas Bücherecke >

Warmer Sommerregen

»Dieser Roman zeigt auf ganz einfühlsame und liebreizende Weise, wie die kleinen Dinge ein Leben verändern können und wie leicht es ist, einen neuen Weg zu gehen, die Richtung zu ändern und dass man vor diesem Schritt keine Angst zu haben braucht. Von mir gibt es für diesen wunderschönen Roman eine ganz klare Leseempfehlung und 5/5 hell leuchtende, filzhutweiche Sterne!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Warmer Sommerregen >

Wortmalerei

»Antoine Laurain gelingt ein modernes Märchen voller Irrungen mit einem skurrilen und ganz besonderen Charme, dem man sich nicht entziehen kann. Für diese schöne, liebevolle, kurzweilige und charmante Geschichte, die gute Laune und Hoffnung macht, kann man vor Antoine Laurain wohl nur noch eins tun: den Hut ziehen! Unbedingt lesen!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Wortmalerei >

Zwei Sichten auf Bücher

»Antoine Laurain konnte mich bestens unterhalten, indem er mir verschiedene Personen nahe brachte, deren Leben durch einen ganz besonderen Hut eine entscheidende Wendung nimmt. Ich kann euch deshalb nur empfehlen, das Buch zu kaufen und den Hut auf seiner Reise zu begleiten!«
Zur kompletten Rezension von Der Hut des Präsidenten bei Zwei Sichten auf Bücher >

»Der Hut des Präsidenten« und seine Fans!

Antoine Laurain: Der Hut des PräsidentenHeute erst erschienen und  schon so viele verzauberte Leserinnen und Leser: »Der Hut des Präsidenten«, der neue Roman des französischen Autors Antoine Laurain ist da!

Blogger, Buchhändler und Kollegen erzählen in diesem Video, warum sie das Buch so begeistert hat. Und ein kleines Grußwort an seine deutschen Leser von Antoine Laurain gibt es obendrauf! Unsere Empfehlung: Für eine Extraportion gute Laune das Video bis zum Schluss ansehen!
 

Das Video entstand übrigens im Rahmen unserer Veranstaltung #HutUP am 9. Januar 2016 im Atlantik Verlag, zu dem wir Blogger und Buchhändler eingeladen hatten. Unser besonderer Dank geht an Verena MeessenLotta, Inga Weis, Kerstin Wiegard, Kathleen Giesecke, Karin Lipski, Ramona Lange, NinaDaniela und Heiko und Christiane Hoffmeister. Für Kamera und Schnitt ein großes Dankeschön auch an Lennart Seeburg.

Über »Der Hut des Präsidenten«

Die große Liebe finden, ein meisterhaftes Parfüm kreieren, der Chef des eigenen Chefs werden: Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben? Und sind Träume nicht reine Kopfsache?
Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, setzt sein Tischnachbar ihn auf – und schlagartig ändert sich dessen Leben. Doch der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf, um seine ganz besondere Wirkung zu entfalten. Ein Roman voller Charme und Überraschungen, über große Ziele und glückliche Wendungen – und was man dafür drauf haben muss.

Und weil wir alle im Atlantik Verlag das Buch so mögen, waren viele Kollegen gern bereit, sich mit Hut und Buch für »Der Hut des Präsidenten« vor die Kamera zu stellen:

Mitarbeiter des Atlantik Verlags posieren mit rotem Hut für »Der Hut des Präsidenten«

#HutUP – das Bloggerevent zu »Der Hut des Präsidenten«


Am Samstag, den 9. Januar 2016, hatten Hoffmann und Campe und Atlantik Verlag ausgewählte Blogger und Hamburger Buchhändler in den Verlag eingeladen um das neue Buch von Antoine Laurain vorzustellen.

Im Februar 2015 erschien im Atlantik Verlag der Roman »Liebe mit zwei Unbekannten« – die bis dato erste deutsche Übersetzung eines Titels von Antoine Laurain. Für uns, den erst 2014 als Imprint von Hoffmann und Campe gegründeten Atlantik Verlag, wurde dieses Buch ein ganz besonderes Buch: der erste Titel aus unserem Verlagsprogramm nämlich, der es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Und dies ganz ohne große Marketingkampagne, stattdessen durch Mundpropaganda. Angestoßen durch viele begeisterte Buchhändler und die außergewöhnlich zahlreichen, leidenschaftlichen und liebevollen Rezensionen vieler Blogger, die dafür sorgten, dass ein bis dato völlig unbekannter Autor es  unter die Top 20 der Bestsellerliste schaffte.

War »Liebe mit zwei Unbekannten« schon ein ganz besonderes Buch, hat der Nachfolger, »Der Hut des Präsidenten«, das Zeug, noch darüber hinauszuwachsen. So finden jedenfalls wir im Verlag und hatten deshalb Hamburger Buchhändler und jene Blogger, die schon den ersten Band rezensierten, in den Verlag eingeladen – zu einem #HutUP.

Gut zwanzig Blogger und Buchhändler kamen am 9. Januar 2016 in unser Verlagsgebäude und wurden von Verleger Daniel Kampa, Ute Nöth (Online), Laura Hage (Presse) und Mareike Dietzel (Online-Trainee) empfangen. Neben einer Verlagsführung und der Vorstellung der Highlights aus dem Frühjahrsprogramm, ging es natürlich vor allem um das neue Buch Antoine Laurains. Per Facetime aus Paris zugeschaltet, beantwortete er seiner Lektorin Sarah Houtermanns viele Fragen zu »Der Hut des Präsidenten« und begeisterte die Anwesenden.

Derweil twitterten und posteten die Teilnehmer unter dem – ans #BookUP-Format angelehnten – Hashtag#HutUP während der Veranstaltung so rege, dass es der Hashtag an diesem Tag sogar auf Platz Neun der Trending Topics bei Twitter schaffte – ein digitales Sahnehäubchen auf einen gelungenen Tag!


Mehr im Netz:

Tweets zum Hashtag #HutUP bei Twitter >

Fotos bei Instagram unter dem Hashtag #HutUP >

Blogger-Rezensionen zu »Liebe mit zwei Unbekannten« >

Blog von Antoine Laurain >

Ein Blick in unser Fotoalbum

Bei uns im Foyer ist alles bereit für das Bloggertreffen zu Antoine Laurains neuem Buch »Der Hut des Präsidenten«.
Auch im Konferenzraum ist alles vorbereitet.
Dekoration fürs #HutUP
Begrüßung aller Teilnehmer durch (v.l.n.r.) Mareike Dietzel (Online-Trainee), Laura Hage (Presse), Daniel Kampa (Verleger) und Ute Nöth (Online).
Ein Blick in die Runde.
Bei der anschließenden Verlagsführung berichtet unter anderem Moritz Klein, unser Verkaufsleiter, von seinen Aufgabengebieten.
Wie entsteht ein Buch? Daniel Kampa hat in der Herstellungsabteilung viel zu erzählen.
Anschließend stellen wir sieben Highlights unseres Frühjahrprogramms vor. Laura Hage schwärmt hier von »Zirkus der Stille« von Peter Goldammer.
Endlich ist es dann soweit: Es geht um »Der Hut des Präsidenten«! Lektorin Sarah Houtermanns, Ute Nöth und Daniel Kampa stellen Autor und Buch vor.
Und dann, nach ein paar der Technik geschuldeten, zittrigen Minuten, steht die Facetime-Verbindung und wir können Antoine Laurain mit jeder Menge roter Hüte überraschen.
Sarah Houtermanns entlockt Antoine Laurain einige interessante Details zu »Der Hut des Präsidenten« – und alle sind seinem Charme verfallen.
Für manche fing nach dem offiziellen Teil die Arbeit aber erst richtig an: Mit einem Filmteam drehten wir für ein Video zu »Der Hut der Präsidenten«.

#HutUP – das Bloggerevent zu »Der Hut des Präsidenten« weiterlesen

Weihnachtsempfehlungen aus dem Hause Santa Claus

Wir haben  beim Weihnachtsmann nachgefragt, welche Bücher er für den Last-Minute-Kauf empfiehlt. Und diese Bücher müssen seiner Meinung nach in den Sack:

Unsere Buchtipps zu Weihnachten

 

Buchgeschenk für die beste Freundin:
Antoine Laurain: Liebe mit zwei Unbekannten
Ein wunderbar unkitschiger Liebesroman, der lange nachklingt! »Liebe mit zwei Unbekannten« ist das Lieblingsbuch von Bloggern und Buchhändlern – und kletterte nicht umsonst in die SPIEGEL-Bestsellerliste.
Erschienen am 14.02.2015, 20,00 €, ISBN 978-3-455-60017-9

Buchgeschenk für die Mutter:
Clare Clark: Am Ende jener Tage
Downton  Abbey meets Gosford Park – Von Glanz und Glamour einer großen Dynastie und dem Ende eine Epoche. Ein großartiger, fesselnder Roman!
Erschienen am 13.11.2015, 16,99 €, ISBN 978-3-455-65072-3

Buchgeschenk für die liebe Kollegin:
Romain Puértolas: Das Mädchen, das eine Wolke so groß wie der Eiffelturm verschluckte
Wenn Liebe Flügel verleiht – der Bestseller aus Frankreich! Der neue Roman des Autors von »Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Ikea-Schrank feststeckte« Erschienen am 12.10.2015, 20,00 €, ISBN 978-3-455-60037-7

Buchgeschenk für Oma:
Astrida Wallat: Pikkolo und Panetone
Eine deutsch-italienische Familienkomödie mit allerlei Turbulenzen. Für alle, die Italien lieben und trotzdem nicht auf den Gänsebraten verzichten wollen.
Erschienen am 12.10.2015, 14,99 €, ISBN 978-3-455-65066-2

Buchgeschenk für den Bruder:
Michael Holzach: Deutschland umsonst. Zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland
Ohne Geld wandert Michael Holzach durch ein Land, in dem sich alles um Mark und Pfennig dreht. Ein Buch über Wohlstand, über Angst und Bequemlichkeit, über Gastfreundschaft und ihr Gegenteil. Ein Kultbuch in neuer Auflage, aktueller denn je!
Erschienen am 14.09.2015, 9,99 €, ISBN 978-3-455-75004-1

Buchgeschenk für Opa:
Christopher Morley: Das Haus der vergessenen Bücher
Eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher und »das verrückteste und hinreißendste Buch, das ich seit langem gelesen habe.« Reiner Veit, RBB Inforadio
Erschienen am 08.09.2014, 18,00 €, ISBN 978-3-455-60012-4

Buchgeschenk für die kleine Schwester:
Nikolaus Heidelbach: Rosel von Melaten
Ursprünglich sollte Rosel von Melaten  ein Kinderbuch werden, aber in den Kinderbuchverlagen stieß das Buch auf Ablehnung, weil man man Kindern eine so traurige Geschichte nicht zumuten kann. Kann man doch. Finden wir und auch Christine Westermann.
Erschienen am 14.09.2015, 20,00 €, ISBN 978-3-455-37024-9

Buchgeschenk für die Lieblingstante:
Natalio Grueso: Der Wörterschmuggler
Wenn schon der berühmte Autor Mario Vargas Llosa dieses Buch so lobt: »Ein Buch, das man mit Vergnügen liest und das auf jeder neuen Seite ein Geheimnis preisgibt, das noch überraschender ist als das vorherige.« – dann sollte es  unter dem Weihnachtsbaum nicht fehlen!
Erschienen am 15.08.2015, 18,00 €, ISBN 978-3-455-60019-3

Buchgeschenk für den Vater:
Stephanie Bart: Goodbye Bismarck
3. Oktober 1990. Deutschland feiert die Einheit. In Hamburg wird dem gigantischen Bismarck-Denkmal die Maske des Superkanzlers der Stunde übergestülpt. Helmut Kohls Birne ragt über die Bäume hinweg. »Bismarck verkohlt«, titelt die Morgenpost. Und Behörden, Feuerwehr und Spezialisten versuchen tagelang vergeblich, Kohl von seinem Sockel zu holen. – Anhand dieser wahren Geschichte entspinnt Stephanie Bart eine kluge Komödie um zwei Freunde, die diese einzigartige Kunstaktion planen.
Erschienen am 12.10.2015, 14,99 €, ISBN 978-3-455-65059-4

 

Das Frühjahr im Atlantik Verlag – unsere neuen Vorschauen sind da!

Es ist tatsächlich wieder so weit! Wir freuen uns,  unser prall gefülltes neues Verlagsprogramm vorstellen zu dürfen. Im kommenden Frühjahr 2016 erwartet Sie in unserem fünften Programm die gewohnte Mischung aus gut erzählter Unterhaltung und populären Sachbüchern.

Mit besonderer Spannung und Vorfreude erwarten wir den neuen Roman des Bestsellerautors Antoine Laurain, »Der Hut des Präsidenten«. Charmant und witzig erzählt das Buch vom Glück, das nicht selten einfach Kopfsache ist.
Einen Blick sollten Sie ebenfalls auf »Der Zirkus der Stille« werfen. Das sanfte und fast magische Debüt von Peter Goldammer verspricht reiche Lesestunden.
Und nicht zuletzt schließen wir noch eine Wette ab: Wetten, dass Sie der ebenso lustige wie unverblümte Roman »Wetten, dass wir uns lieben?« von Orna Landau begeistern wird?

Aber blättern Sie selbst! Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen und stellen Ihnen für Ihre Arbeit als BuchhänderIn, JournalistIn oder BloggerIn gern Rezensionsexemplare in gedruckter oder digitaler Form zur Verfügung.

22405-4_BVS_Atlantik Hardcover Frühjahr 2016.indb

Frühjahr 2016: Neue Hardcover-Ausgaben im Atlantik Verlag:

Vorschau im PDF-Format herunterladen (16 MB) >>

Vorschau online durchblättern >>

 

 

 

 

22405-5_BVS_Atlantik Taschenbücher Frühjahr 2016.indb

Frühjahr 2016: Neue Taschenbücher im Atlantik Verlag

Vorschau im PDF-Format herunterladen (9,1 MB) >

Vorschau online durchblättern >>

Das Blogger-Treffen auf der Frankfurter Buchmesse

Auf der diesjährigen Buchmesse gab es eine Premiere:
Erstmals fand ein Blogger-Treffen mit einigen geladenen Buchbloggern statt. Am Donnerstagabend nach einem ereignisreichen Tag auf der Frankfurter Buchmesse, haben wir gemeinsam einen gemütlichen Abend an unserem Stand von Hoffmann und Campe und Atlantik verbracht.

1Bloggerumtrunk15_Gruppenbild... und freuten sich sehr über das große Interesse!

Premiere! Erstmalig findet bei uns ein Bloggerumtrunk statt. In großer Runde lassen Buchblogger, Verlagsmitarbeiter und Autoren gemeinsam den zweiten Messetag am Stand ausklingen.

Bloggerumtrunk15_09Bloggerumtrunk15_08

Viele bekannte und neue Gesichter trafen auf unsere Mitarbeiter aus Presse und Marketing.

Bloggerumtrunk15_05Bloggerumtrunk15_02

Gemütlich wurde gemeinsam ein Glas Sekt getrunken ….

Bloggerumtrunk15_03Bloggerumtrunk15_07

… oder mit Bier angestoßen. Auch unser Verleger Daniel Kampa hat sich angeregt mit den Bloggern unterhalten.

Bloggerumtrunk15_01Bloggerumtrunk15_06

Nikolaus Heidelbach, der Vater von Skipper war ebenfalls dort und hat sein neustes Buch »Rosel von Melaten« signiert.

Wir danken allen Beteiligten für diesen gelungenen Auftakt und freuen uns schon auf’s nächste Mal!

Der Atlantik Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Cartoon aus "Das Lesen ist schön"

Was macht Autoren und  Verlage besonders glücklich?
Ganz klar: Besucher, die sich am Buchmessestand gegenseitig auf den Füßen stehen!

Und deshalb: Wir freuen uns auf zahlreiche Besuche am unseren Stand in Halle 3.0/B44!

Das schöne Buch »Das Lesen ist schön«, aus dem der abgebildete Cartoon stammt, wartet am Messestand übrigens auch auf viele Bewunderer!

Das Lesen ist schönDas Lesen ist schön
Die besten Büchercartoons aus dem NEW YORKER
ISBN 978-3-455-37023-2144 Seiten, gebunden, Halbleinen